BUNTE LUFT 
  Mit Kunst gegen Luftverschmutzung!  

DIE IDEE HINTER DER BUNTEN LUFT 

Mit “Bunte Luft” sollen Wände und Fassaden in Trier zur atmenden Ausstellungsfläche werden. Nach dem Vorbild farbenfroher murals, also Wandbilder im öffentlichen Raum, aus Afrika, Südamerika oder Irland möchten wir Künstler:innen aus der Region die Chance geben, ihre Kunst für alle sichtbar zu machen. Der Clou: Dafür verwenden wir nicht irgendwelche Farben, sondern sogenannte Photokatalytische Farben!

Und wie funktioniert das?

Kurz gesagt macht diese Wandfarben besonders, dass sie mit dem Halbleiter Titandioxid (TiO2) versetzt sind, beziehungsweise mit einer reaktionsfreudigeren Variante des Stoffs: Unter Zuführung von Sonnenlicht (bzw. UV-Strahlung) reagiert diese mit angelagerten Sauerstoffmolekülen der umgebenden Luft, woraufhin diese dann organische Moleküle an der Wand zu Kohlendioxid und Wasser zerlegen. Dies gilt nicht nur für Schmutzpartikel – wodurch sich die mit der entsprechenden Farbe beschichtete Wand selbst sauber hält – sondern auch für Luftschadstoffe wie NO2, landläufig als Stickoxide bezeichnet. Im wahrsten Sinne also frischer Wind für die Nachbarschaft! Das Projekt ist im deutschsprachigen Raum einzigartig und allein durch seine Verbindung von Umweltschutz und Kulturförderung innovativ. 

Wie kann ich mitmachen?

Noch stehen wir am Anfang unseres Weges zur “Bunten Luft” in Trier. Wir möchten diesen Weg jedoch mit möglichst vielen Menschen aus Stadt und Region gehen – schließlich geht das Thema Saubere Luft uns alle an! Weitere Infos zu Unterstützungs- und Mitmachmöglichkeiten gibt es unter Mitmachen.


MITMACHEN